#7 Volkssturm

Links und Hintergründe

In dieser Folge erzählt Brigitte über den Stand ihrer Recherche. Wie sie weiß, war ihr Opa als Sozialdemokrat im Dritten Reich allerhand Repressalien ausgesetzt. Was genau mit ihm passiert ist, ist jenseits einiger weniger Familiengeschichten nicht bekannt.

Inzwischen hat sie mit Hilfe der Wehrmachtsauskunftstelle, die seit einiger Zeit beim Bundesarchiv angesiedelt ist, eine Kopie seiner Personenkartei bekommen. Und sie hat von der Kriegsgräberfürsorge einen Auszug aus dem Gedenknamenbuch der deutschen Kriegsgräberstätte Stare Czarnowo erhalten.

Aus diesen Informationen ließ sich mit Internetrecherche Einiges herausfinden: Brigittes Großvater ist im Januar 1945 zum Volkssturm eingezogen und an die Ostfront verschickt worden – wo er möglicherweise sofort gefallen ist. Bis heute gilt er als vermisst.

Besonderer Dank gilt dem Historischen Verein für Oberfranken. Er hat schnell und unbürokratisch einen Artikel zur Verfügung gestellt über das Volkssturmbataillon, in dem Brigittes Großvater kämpfen musste.